Die Maria-Magdalenen-Kirche in Eberswalde ist eine der bedeutendsten hochgotischen Stadtpfarrkirchen in der Mark Brandenburg und lehnt sich an die Choriner Klosterkirche an. Sie entstand zwischen 1285 und 1333 als dreischiffige Basilika ohne Querhaus, allerdings mit zwei Seitenkapellen parallel zum Chorraum. Einzigartig ist der Figurenschmuck an den Portalen. Im Inneren haben sich ein frühbarocker Hochaltar und eine Bronzefünte (14. Jh.) erhalten.

Aktuelle Information:
Die Maria-Magdalenen-Kirche in Eberswalde kann bis voraussichtlich Ende 2020 nach einem Brand im Dezember 2019 nicht von innen besichtigt werden.
Weitere Informationen erhalten Sie bei der Evangelischen Stadtkirchengemeinde Eberswalde.

Adresse

Adresse:

Kirchstraße, 16225 Eberswalde

GPS:

52.8321931, 13.8206898

Telefon:
Kontaktieren