Tag der Backsteingotik 2019

Tag der Backsteingotik 2019

Am 15. Juni 2019 ist Tag der Backsteingotik! In Deutschland, Dänemark und Polen laden an diesem Tag zahlreiche Mitglieder der Europäischen Route der Backsteingotik zu besonderen Aktionen, spannenden Führungen und exklusiven Einblicken ein.

Am Samstag, 15. Juni 2019 feiern mehrere deutsche, polnische und dänische Städte entlang der Europäischen Route der Backsteingotik den Tag der Backsteingotik und präsentieren ein vielfältiges Programm rund um das Thema Backsteingotik.
Sie zeigen, welche Schätze sie in ihren Bauwerken bewahren, mit welchen Ideen sie Besucher für die Backsteingotik begeistern und wie sie unser kulturelles Erbe erhalten und vermitteln. Ob Ausstellungen, Konzerte, Sonderführungen für Kinder und Erwachsene, spannende Vorträge, Gespräche mit Fachleuten oder abwechslungsreicher Familiennachmittag – der Tag der Backsteingotik bietet für jeden Besucher das passende Programm. Die Geschichte des Mittelalters, der Hanse und der Backsteingotik lässt sich an diesem Tag lebendig erkunden.

Die Mitgliedsstädte der Europäischen Route der Backsteingotik verbindet das gemeinsame Kulturerbe Backsteingotik, also die mittelalterliche backsteingotische Architektur vorwiegend im Ostseeraum, die sie mit vereinten Kräften einer breiten Öffentlichkeit vermitteln möchten. Ein wichtiges gemeinsames Anliegen ist es, die Menschen für den Erhalt dieses Kulturerbes zu begeistern.

„Können Sie sich die Städte im Ostseeraum ohne die Backsteingotik vorstellen, zum Beispiel Danzig oder Lübeck ohne ihre Marienkirche oder Roskilde ohne den Dom? Diese Städte würden völlig anders aussehen: Diese Gebäude bilden eine Kulturlandschaft und prägen somit die Identität einer Stadt, können sogar Symbolcharakter haben. Der schreckliche Brand von Notre Dame zeigt uns, dass wir unsere gotischen Gebäude, unser kulturelles Erbe, nicht als selbstverständlich betrachten sollten“, so Dr. Edith Kowalski, Kunsthistorikerin und Geschäftsführerin der Europäischen Route der Backsteingotik. „Nur wer die Werte unserer Kulturlandschaft kennt, ist bereit, sich für ihren Erhalt einzusetzen und diese Orte immer wieder zu besuchen.“

Der von der Europäischen Route der Backsteingotik jährlich am dritten Samstag im Juni europaweit ausgerufene Tag macht auf das kulturelle Erbe der Backsteingotik aufmerksam. Anlass für den 1. Tag der Backsteingotik im Jahr 2018 war das Europäische Kulturerbejahr, welches europaweit unter dem Motto „Sharing Heritage“ gefeiert wurde. In Deutschland, Dänemark und Polen wird der Tag der Backsteingotik durch das enge Zusammenwirken von Vertretern aus Denkmalpflege, Wissenschaft, Kirchen, Tourismus und Verwaltung realisiert und in Kooperation mit der Europäischen Route der Backsteingotik umgesetzt.

Die 17 teilnehmenden Städte in 2019 sind: Anklam, Bad Doberan, Burg Stargard, Chełmno, Chorin, Frankfurt/Oder, Gdańsk, Greifswald, Grudziądz, Güstrow, Lübeck, Lüneburg, Olsztyn, Płock, Prenzlau, Roskilde, Wolgast.
Hier geht’s zum vielfältigen Programm des Tages