Die Nikolaikirche ist die einzige der drei großen Stadtpfarrkirchen, die den 2. Weltkrieg heil überstanden hat.

Ihr 37 Meter hohes Mittelschiff ist nach der Lübecker Marienkirche das zweithöchste der Backsteingotik weltweit.

Mit dem Bau von St. Nikolai wurde im 14. Jahrhundert begonnen. Die Kirche birgt in ihren Mauern eine reiche Ausstattung von mittelalterlichen Nebenaltären bis hin zu neuzeitlicher Kunst, wie etwa den Skulpturen von Ernst Barlach.

Nachdem die gotische Ausstattung durch einen Turmsturz im Jahre 1703 zu großen Teilen zerstört wurde, wurden Hochaltar, Kanzel, Taufkapelle und Orgelprospekt im Stil des Barock gestaltet.

Adresse

Adresse:

St.-Nikolai-Kirchhof 15, 23966 Wismar, Deutschland

GPS:

53.895602, 11.465693

Kontaktieren