Die Klosterkirche Løgumklosters ist einer der eindrucksvollsten Bauten Dänemarks. Ähnlich wie in Bad Doberan ist auch in Løgumkloster nur noch ein Teil der ursprünglich vierflügligen Klosteranlage erhalten geblieben. Heute noch zu sehen ist die mächtige Kirche und der östliche Klosterteil mit Dormitorium und Kapitelsaal.

Der Bau der Klosterkirche dauerte rund 100 Jahre und wurde 1325 abgeschlossen. Durch die lange Bauzeit wurden am überwiegend gotischen Gebäude auch romanische Elemente verbaut, wie zum Beispiel die Rundbogenfenster im Osten. Die reiche Ausstattung des sakralen Gebäudes geht vor allem auf das 14. und 16. Jahrhundert zurück.

Noch heute ist die Kirche von Løgumkloster ein kultureller Mittelpunkt. Sie bietet ein Refugium mit Gästehaus und steht für Konferenzen offen. Daneben ist hier eine Kirchenmusikschule angesiedelt, an der Organisten, Kirchensänger und Glockenspieler ausgebildet werden. Daneben beherbergt sie das Ausbildungs- und Wissenszentrum der dänischen Folkekirke (FUV), das Kunstmuseum Holmen und die Løgumkloster Heimvolkshochschule.

 

 

Adresse

Adresse:

Slotsgade 11 6240 Løgumkloster, Dänemark

GPS:

55.056986, 8.950565

Telefon:
Kontaktieren