Die St.-Georgen-Kirche zu Wismar gilt als herausragendes Beispiel norddeutscher Backsteingotik.

Die erste Kirche am heutigen Platz entstand etwa in der Zeit zwischen 1260 und 1270. Durch ihre fast zweihundertfünfzigjährige Baugeschichte ist St. Georgen ein Denkmal für die Blüte und den Niedergang der mittelalterlichen Hansestadt. Nach Beschädigungen im Zweiten Weltkrieg und Verfall in der DDR-Zeit ist ihr Wiederaufbau heute abgeschlossen.

In der eindrucksvollen Backsteinkulisse finden mit großer Resonanz Konzerte des NDR-Orchesters, der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, Lesungen, Kongresse und auch Theateraufführungen statt.

Eine Aussichtsplattform in 35 Metern Höhe bietet eine eindrucksvolle Aussicht auf Wismar. Die Plattform ist mithilfe eines Fahrstuhls erreichbar.

Adresse

Adresse:

St.-Georgen-Kirchhof 2, 23966 Wismar, Deutschland

GPS:

53.8906417, 11.4604667

Telefon:

-

Email:

-