Die erste Erwähnung der Nikolaikirche finden sich 1307. Zunächst als romanische Basilika ausgeführt, wurde die Kirche später zur spätgotischen Hallenkirche umgebaut. Diese wurde in drei Bauphasen errichtet und 1488 geweiht.

Die Türme wurden allerdings erst um 1500 fertiggestellt. Nach einem Blitzeinschlag wurde der Nordturm noch während des 200-jährigen Kirchenbaus neu errichtet und mit einer größeren Wohnung für den Türmer ausgestattet.

Neben original erhaltenen Deckenbemalungen, beherbergt die Kirche den Tetzel-Kasten aus dem Ablasshandel sowie den berühmten Fegefeuer-Altar aus der Cranach Werkstatt. Die prunkvolle Orgel wurde ursprünglich von Joachim Wagner konstruiert, allerdings Anfang des 20. Jahrhunderts vom Orgelbauer Wilhelm Rühlmann umgebaut. Das originale Orgelprospekt blieb erhalten.

Adresse

Adresse:

Nikolaikirchplatz, 14913 Jüterbog, Deutschland

GPS:

51.991028, 13.085064

Kontaktieren