Das Parchimer Rathaus stammt im Kern aus dem 14. Jahrhundert. Das heutige Aussehen erhielt es 1818 durch einen tiefgreifenden Umbau. Dieser vom Land- und Hofbaumeister J. G. Chr. Barca geleitete Umbau war so umfassend, dass Zeitgenossen von einem Neubau sprachen.

Der mehrfach gegliederte dreiseitige Schaugiebel, der das Rathaus zur Marktseite hin schmückte, wurde schon ein paar Jahre vorher aus Baufälligkeit abgebrochen. Die Gebäudeseite zur Waagestraße mit dem Treppengiebel und der fünffachen Blendengruppe hat aber wohl noch das ursprüngliche Aussehen.

Auch der Keller mit den Kreuzrippengewölben, die in der Raummitte von wuchtigen gemauerten achteckigen Pfeilern abgestützt werden, ist größtenteils noch Original und ist in dieser Region einmalig.

Bei dem Umbau wurde zwischen dem Erd- und Obergeschoß ein weiteres Geschoß eingefügt. Dadurch wurden auch die Fensteröffnungen verändert. Diese Baumaßnahme kann man heute noch an der unterschiedlichen Färbung des Mauerwerkes gut erkennen. Von Barca stammt auch das eindrucksvolle Portal an der Kirchenseite des Gebäudes.

Das Parchimer Rathaus ist nach seinem Umbau vor fast 200 Jahren wohl das älteste neugotische Bauwerk in Mecklenburg-Vorpommern.

Adresse

Adresse:

Schuhmarkt 1, 19370 Parchim, Deutschland

GPS:

53.42723 , 11.847905

Telefon:

-

Email:

-

Web:

-