Anklam gilt als Tor zur Sonneninsel Usedom. 1243 wurde die Stadt das erste Mal urkundlich erwähnt und erhielt 1264 das Stadtrecht. Etwa 20 Jahre später, 1283, trat Anklam dem Städtebund der Hanse bei und trägt deshalb heute auch wieder den Titel Hansestadt.

Am Fluss Peene gelegen ist Anklam von reichhaltiger Natur umgeben. Ein besonderes Erlebnis bietet eine Wasserwanderung auf diesem Fluss, der auch der „Amazonas des Nordens“ genannt wird. Nicht zu kurz kommen aber auch kulturell interessierte Besucher in Anklam.

Verschiedene backsteingotische Bauten laden zum Entdecken ein und machen deutlich, dass die Stadt auf eine reichhaltige Historie zurück blicken kann. Zudem gibt es ein viel ausgezeichnetes Museum zum Leben und Werken des großen Flugpioniers Otto Lilienthal, der 1848 in Anklam geboren wurde.