Backsteine für alle Sinne – Am 18. Juni 2022 ist Tag der Backsteingotik

Backsteine für alle Sinne – Am 18. Juni 2022 ist Tag der Backsteingotik

Am 18. Juni 2022 ist Tag der Backsteingotik! Zahlreiche Mitglieder der Europäischen Route der Backsteingotik laden an diesem Tag zu besonderen Aktionen, spannenden Führungen und exklusiven Einblicken ein.

Am Samstag, den 18. Juni 2022 feiern mehrere deutsche und polnische Städte entlang der Europäischen Route der Backsteingotik zum 5. Mal den Tag der Backsteingotik und präsentieren ein vielfältiges Programm rund um die mittelalterliche Architektur aus Backstein.

Die Mitgliedsstädte verbindet das gemeinsame Kulturerbe Backsteingotik, das sie mit vereinten Kräften einer breiten Öffentlichkeit vermitteln möchten. Ein wichtiges gemeinschaftliches Anliegen ist es, Verständnis und Wertschätzung zu schaffen und die Menschen somit für den Erhalt dieser Kulturlandschaft zu begeistern.

Beim Tag der Backsteingotik geht es insbesondere darum, auf die Backsteingotik vor Ort aufmerksam zu machen. Durch die thematischen Veranstaltungen und Angebote rücken die backsteingotischen Bauwerke wieder ins Bewusstsein gerade auch der lokalen und regionalen Bevölkerung:
Ob kulinarische Erlebnisse vom Backsteinkuchen bis zur gedeckten klösterlichen Tafel, feierliche Ausstellungseröffnungen, besondere Konzerte, bei denen das Mittelalter musikalisch erlebbar wird, Sonderführungen für Kinder und Erwachsene, spannende Vorträge, Gespräche mit Fachleuten oder abwechslungsreicher Familiennachmittag – der Tag der Backsteingotik bietet für jede Besucherin und jeden Besucher das passende Programm. Die Geschichte des Mittelalters, der Hanse und der Backsteinbaukunst lässt sich an diesem Tag lebendig erkunden.

Der von der Europäischen Route der Backsteingotik jährlich am dritten Samstag im Juni europaweit ausgerufene Tag macht auf das kulturelle Erbe der Backsteingotik aufmerksam. Anlass für den 1. Tag der Backsteingotik im Jahr 2018 war das Europäische Kulturerbejahr, welches europaweit unter dem Motto „Sharing Heritage“ gefeiert wurde. In Deutschland, Dänemark und Polen wird der Tag der Backsteingotik durch das enge Zusammenwirken von Vertretern aus Denkmalpflege, Wissenschaft, Kirchen, Tourismus und Verwaltung realisiert und von der Europäischen Route der Backsteingotik e.V. koordiniert.

Die 17 teilnehmenden Städte in 2022 sind:
Bad Doberan, Burg Stargard, Bützow mit Kloster Rühn, Chełmno (PL), Chorin, Frankfurt/Oder, Gdańsk (PL), Greifswald, Grudziądz (PL), Güstrow, Lübeck, Lüneburg, Parchim, Płock (PL), Prenzlau, Ribnitz-Damgarten, Rostock.

Alle teilnehmenden Städte und das vielfältige Programm des Tages stehen unter Veranstaltungen zur Verfügung.